alles wissen

alles wissen vom 15.04.15

Kaffeesatz gegen Schweißgeruch Früher landete er im Biomüll oder diente Hobbygärtnern bestenfalls noch als günstiger Blumendünger. Doch in Zeiten knapper Ressourcen ist das ?Schwarze Gold? zum begehrten Rohstoff geworden. In einer Nürnberger Kaffeerösterei treffen wir Edelpilzzüchter Ralph Haydl, der auf Kaffeesatz Rosen- und Austernsaitlinge anbaut. An der TU München arbeiten Forscher daran, Biodiesel aus Kaffeesatz zu gewinnen. Und ein namhafter Kleidungshersteller nutzt Kaffeesatz sogar, um den Schweißgeruch in T-Shirts zu verhindern. Wie das funktioniert, zeigt alles wissen.
Datum:
15.04.15
Länge:
5 min
Aufrufe:
29