alpha-Campus AUDITORIUM

alpha-Campus AUDITORIUM vom 15.04.15

Universitätsmedizin in Erlangen: Niemand weiß genau, wie Sterben tatsächlich funktioniert. Die letzten Wochen oder Stunden in Würde, ohne Furcht und Schmerz zu verbringen, das kann auf einer Palliativmedizinischen Station ermöglicht werden. Dabei geht es nicht nur um medizinische- oder Pflege-Versorgung, sondern auch um die Fürsorge für Angehörige und Sterbende. Wie kann der Sterbeprozess begleitet werden, welche Versorgung für Schmerzen ist die Richtige? Und in welchen Phasen läuft ein Sterbe-Prozess ab?Prof. Christoph Ostgathe , Leiter der Palliativmedizinischen Abteilung am Universitätsklinikum Erlangen, erläutert seine Erkenntnisse.
Datum:
15.04.15
Länge:
28 min
Aufrufe:
16